Osterbasteln für das Altenburgheim

Die Basteleien, Briefe und Bilder für die Bewohner des Altenburgheims wurden übergeben.
Vielen herzlichen Dank an alle Maler, Bastler, Briefeschreiber – an alle Freudeschenker!

Kontaktverbot, Quarantäne, Kita- und Schulschließungen. Der Coronavirus stellt alles auf den Kopf. Ein Segen, dass wir mit der heutigen Technik trotzdem den Kontakt zu Verwandten und Freunden aufrecht erhalten können. Wir können miteinander reden, lachen und weinen, ja sogar sehen kann man sich trotz weiter Entfernung und Dank fleißiger Menschen können wir in der Gemeinde neuerdings auch miteinander beten. Allerdings können nicht alle Menschen die Vorzüge der neuen Technik genießen. Sei es aufgrund mangelnder technischer Voraussetzungen oder ganz einfach aufgrund ihres Alters. So auch die Bewohnerinnen und Bewohner unseres Altenburgheims. Das Leben dieser Menschen ist seit Corona noch einsamer und eintöniger geworden. Sie dürfen keine Besucher mehr empfangen und das Rahmenprogramm ist komplett eingestellt.

Da auch so manchen Kindern ohne Kindergarten und Schule der Alltag allmählich eintönig erscheint, kam die Idee den Altenheimbewohnerinnen und -bewohnern zu Ostern eine Freude zu machen und somit zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Unter dem Motto „Das große Osterbasteln – Freude schenken gegen Corona“ startete unsere Hauruck-Aktion. Wir mobilisierten die Kinder der Kinderchöre und des Jugendchores, der Evangelischen Kindergärten und durch tüchtiges Weiterleiten wurden schließlich Groß und Klein der gesamten Steigkirchengemeinde involviert.

Innerhalb von 5 Tagen kamen etliche abwechslungsreiche Basteleien, Briefe und Bilder zusammen. Die Beteiligung war großartig. Am 7. April übergaben Pfarrer Til Bauer, Claudia Böhle-Rettich und Stefanie Knaupp die tollen Kunstwerke, unter Einhaltung aller Hygienevorschriften, durch das Fenster an Herrn Krux, den Leiter des Altenburgheims und an Frau Knapp, Leiterin des Sozialdienstes. Sie waren überwältigt und gerührt über die vielen liebevollen Geschenke. Es war ein voller Erfolg und wir sind uns sicher, dass es an Ostern viele strahlende Augen im Altenburgheim geben wird.

Vielen herzlichen Dank an alle Maler, Bastler, Briefeschreiber – an alle Freudeschenker!