• Meldungen aus der Landeskirche

  • 04.04.20 | Schutz und Gottvertrauen

     „Gottvertrauen ist keine Lebensversicherung“, meint Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer, aber: „Gott fängt mich auf“ - auch in der Corona-Krise.

    mehr

  • 03.04.20 | Kirchen loben Rücknahme von Öffnungs-Erlaubnis

    Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte bleiben an Karfreitag und Ostersonntag nun doch geschlossen. Das hat die Landesregierung entschieden; gegen die zunächst geplante Erlaubnis zur Ladenöffnung hatten sowohl die württembergische als auch die badische Landeskirche protestiert. Wenig später schlossen sich auch die katholischen Diözesen Rottenburg-Stuttgart und Freiburg dem Protest an.

    mehr

  • 03.04.20 | Jugendwerk rockt das Internet

    Das Evangelische Jugendwerk (EJW) bietet gemeinsam mit einigen Musikern und zwei Veranstaltungs-Dienstleistern eine sechsteilige Youtube-Konzertreihe unter dem Motto „Inside Sessions“ an. Los geht es bereits am heutigen Freitag, 3. April, um 19 Uhr.

    mehr

  • 03.04.20 | Bischöfe kritisieren Karfreitags-Öffnung

    Die beiden evangelischen Landeskirchen in Baden-Württemberg kritisieren die Landesregierung dafür, dass die Läden im Land nach der Corona-Verordnung am Karfreitag geöffnet sein dürfen. 

    mehr

  • 03.04.20 | „Du bist nicht allein“ - in Heilbronn

    Auch am kommenden Wochenende wird es wieder einen TV-Gottesdienst geben, der in Kooperation der württembergischen Landeskirche, des Evangelischen Medienhauses und der Sendergruppe Regio TV entstanden ist: Am Samstag und am Palmsonntag wird der Gottesdienst mit dem Heilbronner Prälaten Harald Stumpf ausgestrahlt.

    mehr

  • 03.04.20 | Impuls: Fast ein Gebet

    Spätestens nach der Corona-Krise müsse die Gesellschaft ihren Blick wieder weiten, meint der katholische Theologe und Psychologe Dr. Peter Kottlorz aus Rottenburg. Weiten für die Probleme der Menschen beispielsweise in Syrien.

    mehr

  • 02.04.20 | Corona: Neue Regeln bei Bestattungen

    Das baden-württembergische Kultusministerium hat neue Bestimmungen zu Bestattungen während der Corona-Krise erlassen. Galt bislang eine starre Höchstgrenze von zehn Teilnehmern, ist die Regelung nun flexibler.

    mehr

Alle Meldungen aus der Landeskirche auf www.elk-wue.de