» weitere Infos (Weblink)

« zurück
abendrot.Gottesdienst im August:
So 19.08.2018 | ÖkuZ | 19:00 Uhr

Ach du liebe Zeit!
Klagen & Tanzen

"Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt, hast mich geheilt und mich mit Freude umgürtet. Dir singt mein Herz und will nicht verstummen. Dir will ich singen in Ewigkeit."

Dieser Text ist vor rund 2500 Jahren entstanden; er stammt aus dem 30. und dem 138. Psalm. Der unbekannte Psalm-Dichter hat sich vorgenommen, Gott zu loben. Denn dieser hat ihn gerettet. Wir erfahren nicht in welche Not er geraten war. Fest steht aber:
Dieser Mensch war ganz schön weit unten!
Und das Loben war ihm gründlich vergangen...

Doch dann auf einmal: "Du hast mich geheilt. Du hast mich herausgeholt aus dem Reich des Todes." Mit diesem Schrei macht er seiner Seele Luft. Er fühlt sich wie neugeboren, spürt einen neuen Schwung und findet neue Töne: "Du hast mein Klagen in Tanzen verwandelt." Über Nacht ist alles anders geworden. Die Tränen vom Vorabend - vergessen und vorbei!
Und wir?

Wir sind eingeladen, mit dem Psalmenbeter zu singen und unsere eigene Erfahrung, unsere Sehnsucht, in sein Lied hineinzulegen: Tränen und Jubel, Tanzen und Klage, Not und Rettung. Tröstlich, nicht wahr?

 

Losung für 10.12.2018:
Ich will dich loben mein Leben lang und meine Hände in deinem Namen aufheben.
Psalm 63,5

Paulus schreibt: Ich bitte euch nun, vor Gott einzutreten für alle Menschen in Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung.
1.Timotheus 2,1

HimmelSTEIGer
ein Roter für einen Roten



Aktuelle Ausgabe
Dezember 2018/ Januar 2019



Gottesdienstplan
Dezember 2018/ Januar 2019



Impressum und Datenschutzerklärung

Impressum

Datenschutzerklärung