» weitere Infos (Weblink)

« zurück
abendrot.Gottesdienst im April
So 15.04.2018 | ÖkuZ | 19:00 Uhr

Ein Gott. Ein Wort.
Zuversicht.

"Mit meinem Gott springe ich über Mauern"
(Psalm 18, 30)

Ein junger Mann auf seinem Scooter-Roller. "Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen". In solchen Worten klingt die Erfahrung des gelungenen Sprungs nach. Der gelungene Sprung über die Mauer reiht sich ein in eine Erfahrungskette.
Gotteserfahrung.
Und diese schafft genug Rückhalt für das Vertrauen, auch künftig hohe Mauern nicht scheuen zu müssen. Wer springen will, muss trittsicher und standfest sein. Standfest auf einem Scooter-Roller? Dazu gehört viel Zuversicht. Zuversicht, dass ich stehen kann, dass ich springen kann und nach dem Sprung heil auf dem Boden lande.
Ein Gott. Ein Wort.
Ich springe nicht allein. Ja, springen will mein Gott mit mir. Ich weiß, wenn ich mich zum Sprung entschließe, liegt nicht alles allein bei mir. Er ist dabei, wenn ich Neues vorbereite, Grenzen austeste und mich in Abenteuer stürze. Ich schmeiße alle Bedenken über Bord, lasse mich von ihm an die Hand nehmen und springe?
Mein Gott ist ein sportlicher, ein lebendiger Gott..
Auch nach Tausenden von Jahren will er nicht ausgebrannt im Museum stehen, sondern über Mauern ins wirkliche Leben zu den Menschen springen.

 

Losung für 10.12.2018:
Ich will dich loben mein Leben lang und meine Hände in deinem Namen aufheben.
Psalm 63,5

Paulus schreibt: Ich bitte euch nun, vor Gott einzutreten für alle Menschen in Bitte, Gebet, Fürbitte und Danksagung.
1.Timotheus 2,1

HimmelSTEIGer
ein Roter für einen Roten



Aktuelle Ausgabe
Dezember 2018/ Januar 2019



Gottesdienstplan
Dezember 2018/ Januar 2019



Impressum und Datenschutzerklärung

Impressum

Datenschutzerklärung